Zur Startseite

Waldaschaff und Bessenbach: Zeugen gesucht

Aufgrund widersprüchlicher Angaben der Unfallbeteiligten sucht die Polizei nach zwei Verkehrsunfällen Zeugen.

Um 14.15 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW Caddy und einem Seat Leon. Beide Fahrzeuge waren auf der A 3 zwischen den Ausfahrten Weibersbrunn und Bessenbach/Waldaschaff in Richtung Frankfurt unterwegs. Der Fahrer des VW befand sich zunächst auf der mittleren von drei Fahrspuren und wechselte auf den linken Fahrstreifen, um einen Lkw zu überholen. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Seat, dessen Fahrer sich bereits auf der äußersten Spur befand. Die beiden Fahrzeugführer machten bei der Polizei unterschiedliche Angaben bezüglich des zeitlichen Ablaufes.

Ein weiterer Unfall ereignete sich um 15.18 Uhr. Auch hier kam es im oben genannten Bereich bei einem Fahrstreifenwechsel zur Kollision zweier Fahrzeuge. Beteiligt waren ein Daimler und ein Audi. Es hatte sich aufgrund des

vorausgegangenen Unfalles ein Rückstau gebildet. Beide Unfallbeteiligte wechselten mit ihren Fahrzeugen den Fahrstreifen und trafen sich schließlich in der Mitte. Auch hier konnte die Polizei anhand der Spuren nicht klären, wer sich falsch verhalten hatte. Der Schaden wird mit 9000 Euro angegeben.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach, Tel. 06021/8572530, zu melden.


Gepostet in: