Zur Startseite

Kahl am Main: Fehler beim Auffahren auf A45

Am Mittwoch wollte gegen 09:30 Uhr ein 51-Jähriger mit seinem Toyota an der Anschlussstelle Alzenau-Nord auf die A45 in Richtung Gießen auffahren. In der Auffahrtskurve verlor der Mann aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Der Pkw prallte zunächst in die Außenleitplanke, wurde von dieser abgewiesen und kollidierte anschließend mit einem Lkw, der zu dieser Zeit die rechte Spur der Autobahn befuhr. Beide Fahrer blieben unverletzt, der Sachschaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt.


Gepostet in: