Zur Startseite

Alzenau / A45: Unfall mit über 4 Promille verursacht, A45 über eine Stunde gesperrt

Gestern Abend gegen 22.30 Uhr verunfallte ein BMW-Fahrer aus dem Ruhrpott zwischen den Anschlussstellen Alzenau-Nord und Alzenau-Mitte. Dort geriet er alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Fahrerseite mit der Mittelschutzplanke aus Metall, welche auf mehreren Feldern beschädigt wurde. Das Fahrzeug kam auf dem linken Fahrstreifen an der Mittelschutzplanke zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten vor Ort deutlichen Alkoholgeruch. Im Pkw wurden zudem diverse verbotene Waffen aufgefunden.

Aufgrund der starken Verletzungen des Fahrers war eine Atemalkoholkontrolle nicht möglich. Die Schnelluntersuchung des Blutes im Klinikum ergab allerdings weit über 4 Promille. Der Unfallbeteiligte musste stationär aufgenommen werden. Er bedarf der Genesung als auch Ausnüchterung. Es entstand ca. 7000 Euro Sachschaden.

Die Feuerwehren Alzenau und Karlstein waren vor Ort. Die Bundesautobahn 45 war in FR Aschaffenburg für eine Stunde voll gesperrt, aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens entstand kaum Stau.


Gepostet in: