Zur Startseite

Kleinostheim: Bei Fahrzeugpanne Drogenkonsum festgestellt

Am Mittwoch erlitt gegen 17:30 Uhr ein 19-jähriger Mann mit seinem BMW eine Fahrzeugpanne auf der A3 in Richtung Würzburg bei Kleinostheim. Aufgrund eines technischen Defekts bekam sein Fahrzeug einen Motorschaden, in dessen Folge es eine ca. 100 Meter lange Ölspur auf der A3 verursachte. Der Fahrer konnte anschließend den Pkw am Pannenstreifen zum Stehen bringen. Die Feuerwehren der Gemeinden Stockstadt a.M. und Großostheim sicherten die Fahrbahn ab und reinigten diese, während der nicht mehr fahrtüchtige Pkw abgeschleppt wurde. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellen die eingesetzten Beamten der Verkehrspolizei dann drogentypischen Auffälligkeiten bei dem Fahrer fest, welche an dessen Fahrtüchtigkeit zweifeln lies. Der Fahrer räumte auf Vorhalt einen zeitnahen Konsum von Betäubungsmitteln ein, woraufhin er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Die A3 war aufgrund der Fahrzeugpanne und der notwendigen Reinigungsarbeiten für ca. 10 Minuten voll gesperrt, anschließend lief der Verkehr für ca. 45 Minuten einspurig an der Einsatzstelle vorbei.


Gepostet in: