Zur Startseite

Mainaschaff: 19-jährige Motorradfahrerin kollidiert mit Leitplanke

Am Sonntagnachmittag, gegen 17:15 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 8 ein schwerer Motorradunfall. Hierbei befuhr eine 19-jährige Fahrerin einer Honda den linken Fahrstreifen der Bundesstraße aus Kleinostheim kommend in Richtung Aschaffenburg. Auf Höhe der Anschlussstelle Mainaschaff kam sie mit ihrem Motorrad aus ungeklärter Ursache ins Bankett an der Mittelleitplanke und geriet mit dem Vorderrad unter die Leitplanke. Das Vorderrad blieb hier stecken und riss ab. Die 19-Jährige stürzte von ihrem Kraftrad und schlitterte entlang des linken Fahrstreifens. Die Maschine schleuderte nach rechts über beide Fahrstreifen der Durchgangsfahrbahn und den Einfädelungsstreifen und kam nach etwa 40 Metern an der Außenleitplanke zum Liegen. Der jungen Frau folgten mehrere Fahrzeuge, die mit Mitgliedern verschiedener Feuerwehren in Freizeit besetzt waren. Diese konnten den Unfallhergang beobachten und führten sofort Absperrmaßnahmen durch und leisteten Erste-Hilfe. Nach Notärztlicher Behandlung wurde die Motorradfahrerin mit kritischem Zustand in ein Krankenhaus verbracht. Ihre Honda blieb mit wirtschaftlichem Totalschaden zurück und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden an Leitplanke und Straßenpfosten fiel eher gering aus.


Gepostet in: