Zur Startseite

Alzenau: Brand dank schnellem Einschreiten verhindert

Dank dem schnellen Einschreiten einer Besatzung des bayerischen Roten Kreuzes konnte möglicherweise der Brand eines Fiat vermieden werden. Der 63-jährige Fahrer bemerkte am späten Freitagabend im Baustellenbereich Qualm aus dem Motorraum seines Fahrzeugs aufsteigen und lenkte das Fahrzeug geistesgegenwärtig auf den Standstreifen. Die zuerst eintreffende Besatzung des BRK zögerte nicht lange und setzte einen Feuerlöscher ein. Für die nachrückenden Feuerwehren aus Alzenau und Karlstein waren dadurch keine Löscharbeiten mehr nötig. Als Brandursache wird von einem technischen Defekt ausgegangen. Ein Abschleppdienst konnte das Fahrzeug zeitnah bergen, so dass es nur zu geringen Verkehrsbehinderungen kam.


Gepostet in: