Zur Startseite

Großostheim: Widerstand gegen Polizeikräfte bei Festnahme

Ein 41-Jähriger leistete am Mittwochnachmittag, gegen 14:30 Uhr, bei seiner Festnahme durch das Unterstützungskommando der bayerischen Bereitschaftspolizei Widerstand und verletzte sich hierbei. Der Hintergrund war, dass sich der Täter unberechtigt Zutritt zu einem zum Tatzeitpunkt leerstehenden Wohnhaus im Ortsteil Wenigumstadt verschaffte. Mittels einer Stichsäge hatte er ein Loch in die Kellertür gesägt und verschanzte sich anschließend im Haus. Die Einsatzkräfte mussten die Haustür gewaltsam öffnen, um den Herren aus dem Gebäude herauszuholen. Bei der Festnahme kugelte er sich die Schulter aus und erlitt eine Fraktur des Oberarmknochens. Er wurde anschließend in einem nahegelegenen Krankenhaus behandelt. Der Täter ist bei der Polizei Aschaffenburg amtsbekannt. Für das Wohnanwesen bestand für ihn im Vorfeld bereits ein Betretungsverbot.


Gepostet in: