Zur Startseite

Stockstadt am Main: Großbrand in Waldgebiet – Ursache derzeit unklar

Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Donnerstagnachmittag ein großes Waldstück in Brand geraten. Die Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot im Einsatz, um den Waldbrand abzulöschen. Ein Feuerwehrmann verletzte sich leicht. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg führt gegenwärtig die Ermittlungen.

Gegen 14:20 Uhr ging bei der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst die Mitteilung über eine Rauchentwicklung in einem Waldstück im Bereich der Bundesstraße 26 ein. Trotz sofort alarmierter Einsatzkräfte breitete sich das Feuer aufgrund der hohen Temperaturen, der vorliegenden Trockenheit und auch wegen des vorhandenen Windes schnell auf eine Fläche von rund 25.000 Quadratmeter aus. Gegen 17:00 Uhr konnte das Feuer durch das Großaufgebot an Einsatzkräften größtenteils unter Kontrolle gebracht werden. Die Bekämpfung kleiner Glutnester war gegen 20:00 Uhr beendet. Für die Löscharbeiten waren rund 260 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis Aschaffenburg und dem benachbarten Babenhausen mit ca. 40 Fahrzeugen im Einsatz. Während der Brandbekämpfung verletze sich ein Feuerwehrmann leicht, sodass eine medizinische Behandlung vor Ort erforderlich war. Die Bundesstraße 26 musste aufgrund der Löscharbeiten zwischen der Bundesstraße 469 und Babenhausen bis gegen 22:00 Uhr komplett gesperrt werden, was in den späten Nachmittagsstunden und auch am Abend im Großraum Aschaffenburg und im benachbarten Hessen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte.

Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Polizeiinspektion Aschaffenburg geführt. Aktuell ist noch völlig unklar, was die Ursache für den Brandausbruch war.


Gepostet in: