Zur Startseite

Aschaffenburg: 52-Jährige schlägt erst Türsteher und leistet dann gegenüber der Polizei Widerstand

Mit dem Rauswurf aus einer Diskothek in der Luitpoldstraße zeigte sich eine 52-Jährige am Samstagabend so gar nicht einverstanden und versuchte trotz Hausverbot wieder in die Disko zu kommen. Dabei schlug sie einem Türsteher in das Gesicht und trat ihm gegen das Schienbein. Den Anordnungen der hinzugezogenen Polizei leistete sie ebenfalls nicht Folge.

Gleich mehrere Streifen der Aschaffenburger Polizei waren am späten Samstagabend nötig, um eine stark alkoholisierte 52-Jährige in Gewahrsam zu nehmen. Trotz Hausverbotes hatte sie versucht, in die Diskothek zu kommen und wurde vom Türsteher abgewiesen. Da sie darauf mit Schlägen und Tritten reagierte, zog der Sicherheitsdienst die Polizei hinzu. Auch gegenüber den Beamten zeigte sich die stark alkoholisierte Frau ausgesprochen uneinsichtig, schlug und trat in ihre Richtung.

Auf Grund ihres aggressiven Verhaltens nahm die Polizei die 52-Jährige in Gewahrsam, sodass sie die Nacht in einer Zelle der Polizei Aschaffenburg verbrachte.


Gepostet in: