Zur Startseite

Einsatzlage an den Aschaffenburger Mainwiesen am vergangenen Wochenende

Am Wochenende musste die Polizei einige Male im Bereich der Mainwiesen unterhalb des Schloss Johannisburg einschreiten. So wurde am Freitagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, neun Jugendlichen im Alter von 14-20 Jahren ein Platzverweis erteilt, um eine Auseinandersetzung mit einer weiteren Gruppe zu verhindern. Sie kamen der Aufforderung nach.

Am frühen Freitagabend (17:30 - 19:30 Uhr) wurden unabhängig voneinander ein 14-, ein 16- und ein 19-Jähriger einer Personenkontrolle unterzogen. Sie führten jeweils Marihuana und seine Nebenprodukte in geringer Menge mit sich. Gegen alle drei wurde ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Zu später Stunde, gegen 23:00 Uhr, kam es zu einer Schlägerei zwischen zwei 19- und zwei 32-Jährigen. Zeugen schilderten, dass die 32-Jährigen zu Boden getreten wurden. Auch danach ließen die 19-Jährigen von den Männern nicht ab. Der Grund der Auseinandersetzung ist bis dato nicht bekannt. Die Männer trugen keine Verletzungen von der Auseinandersetzung. Während der Sachverhaltsklärung gab sich einer der Geschädigten so uneinsichtig und aggressiv gegenüber den Polizeibeamten, dass er für die Dauer der Aufnahme gefesselt werden musste. Die Beamten fanden bei ihm ein Einhandmesser, welches unverzüglich sichergestellt wurde. Gegen den zunächst Geschädigten wurde nun ein Strafverfahren nach dem Waffengesetz eingeleitet. Nach der Sachverhaltsaufnahme begleiteten die 19-Jährigen die Streifen auf die Dienststelle, wo ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Einer der beiden wurde ergänzend erkennungsdienstlich behandelt.

Ebenfalls gegen 23 Uhr, befand sich eine 16-Jährige mit ihren Freunden am Perth Inch. Hierbei entwendete unbemerkt ein unbekannter Täter ihren Rucksack. Darin waren ihr Geldbeutel samt diverser Dokumente, eine geringe Menge Bargeld sowie eine Musikbox und eine Brille. Der Gesamtwert liegt über 500 Euro. Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Gegen 02:30 Uhr waren die Streifen gezwungen, einen 22-jährigen Aschaffenburger in Gewahrsam zu nehmen. Die Maßnahme war ihm bereits am frühen Abend angedroht worden. Die Ankündigung hielt den jungen Mann jedoch nicht davon ab, einer anderen Person Schläge anzudrohen. Er übernachtete daher zur Vermeidung drohender Straftaten in der Polizeizelle.

Am Samstagabend, gegen 20 Uhr, wurde ein 14-Jähriger alkoholisiert auf der Mainwiese angetroffen. Die Beamten nahmen sich dem Teenager an und verbrachten ihn zum Dienst-Kfz, wo er dem Vater übergeben werden sollte. Noch während eines klärenden Gesprächs mit dem Vormund, wurde der junge Mann wieder fit und beleidigte die eingesetzten Kräfte mit Kraftausdrücken. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet. Im weiteren Verlauf fand man bei dem 14-Jährigen die EC-Karte einer Frau auf. Wie er an die Karte gelang, ist nun Teil der Ermittlungen.


Gepostet in: