Zur Startseite

Aschaffenburg: Mit Schwusswaffe auf anderes Fahrzeug gezielt

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu einer filmreifen Verkehrssituation auf der A 3 in Fahrtrichtung Süden. Ein Mercedes mit hessischer Zulassung versuchte Höhe Sauf der mittleren von drei Fahrspuren einen auf der linken Spur fahrenden Audi rechts zu überholen. Als dies zunächst misslang, hantierten beide Insassen des Mercedes bei einem erneuten verkehrswidrigen Überholvorgang mit einer Pistole herum und zielten mit der Waffe auf die Insassen des Audis. Von der Angst getrieben beschleunigte der 45-jährige seinen Audi und flüchtete vor dem Mercedes. Dieser konnte im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung auf der A3 an der Rastanlage Würzburg gestoppt werden. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte hatten die beiden 30 und 32 Jährigen Insassen des Mercedes eine sog. Schreckschusswaffe samt der dazugehörigen Munition bei sich. Ein Grund für ihr Verhalten konnten sie nicht liefern. Gegen beide wurden Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Nötigung und Zuwiderhandlungen nach dem Waffengesetz eingeleitet und die Waffe wurde in Verwahrung genommen. Nach Abschluss der Sachbearbeitung konnten Sie ihren Weg fortsetzen.


Gepostet in: