Zur Startseite

Mainaschaff: Unfall verursacht und geflüchtet - Zeugen gesucht

Am Dienstag fuhr gegen 14:30 Uhr ein bislang unbekannter Pkw, vermutlich dunkler Kombi, an der Anschlussstelle Aschaffenburg-West auf die A3 in Richtung Würzburg auf. Der Unbekannte Fahrer wechselte anschließend unmittelbar vom Beschleunigungsstreifen auf die linke der drei Fahrspuren. Ein 51-Jähriger, der zu diesem Zeitpunkt mit seinem BMW den linken Fahrstreifen befuhr, musste ein Vollbremsung einleiten und nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem unbekannten Pkw zu vermeiden. Aufgrund des Ausweichmanövers stieß der BMW gegen die Mittelleitplanke, wurde von dieser nach rechts abgewiesen und kollidierte mit der Außenleitplanke, wo er stark beschädigte zum Stehen kam. Der unbekannte dunkle Pkw bremste laut Zeugen daraufhin kurz ab, bevor er sich beschleunigt von der Unfallstelle entfernte. Der Fahrer des BMW wurde nicht verletzt, es entstand allerdings Sachschaden in Höhe von ca. 23.000 Euro. Gegen den Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06021/857-2411 bei der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach zu melden.


Gepostet in: