Zur Startseite

Aschaffenburg: 17-Jähriger leistet bei Kontrolle Widerstand, weil er Rauschgift besitzt

Am Dienstagnachmittag, gegen 15:30 Uhr, wurden zwei Jugendliche auf einem Parkplatz in der Müllerstraße, hinter einem Supermarkt einer Personenkontrolle unterzogen. Bereits bei Eintreffen der Streife versteckte der 17-Jährige etwas in seiner Jackentasche und sich selbst hinter dem anderen 16-Jährigen. Der 17-Jährige weigerte sich, trotz mehrfacher Aufforderung der Beamten, die Hände aus den Taschen zu nehmen. Er versuchte sich zudem der Kontrolle zu entziehen, woraufhin er festgehalten wurde. Er löste sich mit Kräften aus dem Griff, woraufhin er zu Boden gebracht und fixiert werden musste. Auch hier leistete der junge Mann Widerstand und versuchte sich loszureißen. Als Grund für das Verhalten des 17-Jährigen stellte sich eine geringe Menge Marihuana heraus, welche er in seiner Hand hielt. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt. Zur weiteren Sachverhaltsaufnahme wurden die beiden Jugendlichen mit auf die Polizeiinspektion Aschaffenburg genommen, wo sie letztendlich von ihren Eltern abgeholt wurden. Der 17-Jährige hatte sich im Verlauf seiner Festnahme eine Schürfwunde zugezogen. Auch die beiden Polizeibeamten wurden hierdurch leicht verletzt. Sie konnten jedoch weiterhin ihren Dienst verrichten. Gegen den jungen Mann wurde unter anderem ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Widerstand und Körperverletzung eingeleitet.


Gepostet in: