Zur Startseite

Licht- und Blendenempfindlichkeit

Lichtempfindlichkeit ist der Begriff, der verwendet wird, um die Empfindlichkeit gegenüber ultravioletten (UV) Strahlen von Sonnenlicht und anderen Lichtquellen, wie z. B. fluoreszierendem Innenlicht, zu beschreiben. Lichtempfindlichkeit kann bei Menschen mit Haut- und systemischem Lupus Hautausschläge, Fieber, Müdigkeit, Gelenkschmerzen und andere Symptome verursachen. Übermäßige UV-Strahlen ist ein häufiger Auslöser für eine erhöhte Krankheitsaktivität (Flare) sowohl des Hautlupus als auch des systemischen Lupus.

Eine Blendung ist der Verlust der Sehleistung oder des Unbehagens, der durch eine Lichtintensität im Gesichtsfeld verursacht wird, die größer ist als die Lichtintensität, an die die Augen angepasst sind. Einfach ausgedrückt, Blendung tritt auf, wenn zu viel Licht in Ihr Auge eindringt und die Fähigkeit Ihres Auges beeinträchtigt, damit umzugehen. Blendung kann ablenkend und sogar gefährlich sein und auf verschiedene Weise Tag und Nacht auftreten. Blendung kann direkt von einer Lichtquelle kommen oder reflektiert werden. Es gibt vier Arten von Blendung:

1. Ablenkende Blendung:

Ablenkende Blendung entsteht dadurch, dass Licht reflektiert wird, wenn es sich von einem optischen Medium zu einem anderen bewegt (z. B. von Luft zu Glas). Dies führt dazu, dass ein Teil des Lichts von der Oberfläche reflektiert wird oder intern in einer Brillenlinse reflektiert wird. Ablenkende Blendung entsteht durch Licht, das von der Vorderseite der Linsen reflektiert wird, damit andere Ihre Augen nicht sehen können, und durch Licht, das von der Rückseite oder innerhalb der Linsen reflektiert wird, sodass Sie Reflexionen in Ihren Linsen sehen. Diese Art von Blendung kann auch nachts erlebt werden und bildet „Halos“ um Scheinwerfer oder Straßenlaternen. Ablenkende Blendung kann für den Betrachter störend oder ablenkend sein und zu Ermüdung der Augen führen.

2. Unangenehme Blendung:

Unangenehme Blendung kann durch direkte oder reflektierte Blendung verursacht werden und durch alltägliche, helle Sonnenlichtbedingungen verursacht werden. Unangenehme Blendung tritt in unterschiedlichem Ausmaß auf, aber selbst mildere Unannehmlichkeiten führen zu Sehstörungen, die häufig durch Symptome von Überanstrengung der Augen oder Müdigkeit angezeigt werden. Abhängig von der Lichtempfindlichkeit kann diese Blendung auch ungeachtet des Wetters oder der Tageszeit unangenehm sein. Das ungeschützte Auge reagiert auf unangenehme Blendung durch Schielen und Verengung der Pupille. Es ist üblich, dass die betroffene Person versucht, die Blendung zu vermeiden, indem sie die Augen abschirmt oder in eine andere Richtung dreht.

3. Verschleierungsblendung:

Eine Verschleierungsblendung ist intensiver als die unangenehme Blendung, und das hohe Lichtniveau erzeugt eine Blendung, die die Sicht tatsächlich beeinträchtigen oder blockieren kann. Diese Art der Blendung entsteht durch übermäßiges, intensives Licht, das auftreten kann, wenn Sie direkt in die Sonne schauen. Auf diese Weise werden Objekte kontrastärmer. Eine Verschleierungsblendung wird bei älteren Menschen tendenziell problematischer, da die mit zunehmendem Alter abnehmende Transparenz der Augenlinse zur Entwicklung einer Kataraktbildung führt.

4. Blendung durch Reflektion:

Eine Blendung durch Reflektion entsteht durch Licht, das von glatten, glänzenden Oberflächen wie Wasser, Sand oder Schnee reflektiert wird. Es kann stark genug sein, um die Sicht zu blockieren. Wenn das Licht von den Oberflächen reflektiert wird, wird es polarisiert und erzeugt blendende Blendung.

Was verursacht Blendung?

Blendung ist eine häufige Reaktion auf helles Licht, kann jedoch ein Zeichen für Katarakt, Makuladegeneration oder andere Augenerkrankungen sein. Der Besuch eines Augenarztes wird empfohlen, wenn Blendung Ihre Sicht und Lebensqualität beeinträchtigt. Eine professionelle Augenuntersuchung ist besonders wichtig, um die Möglichkeit von Katarakten auszuschließen, die stark mit Blend- und Halosymptomen verbunden sind. Wenn Sie eine Brille tragen, kann Ihnen Ihr Augenpfleger außerdem Linsenoptionen zur Verfügung stellen, mit denen Sie die Auswirkungen von Blendung minimieren können.

Welche Lösungen gibt es, um Blendempfindlichkeit zu reduzieren?

Es gibt verschiedene optische Lösungen, mit denen die Auswirkungen von Blendung bekämpft werden können. Eine Lösung ist eine Antireflexbeschichtung (AR), die Ihren Brillengläsern hinzugefügt werden kann und reflektiertes Licht und Blendung verringert. Photochrome Übergangslinsen, die ihren Farbton an die UV-Strahlung anpassen, können ebenfalls dazu beitragen, die Auswirkungen von Blendung zu verringern. Übergangslinsen sind auch mit AR-Beschichtungen kompatibel und weisen in Kombination mit AR eine noch bessere Leistung auf. Übergangslinsen mit AR-Beschichtung blockieren Blendung, Unbehagen und Deaktivierung der Blendung. Für zusätzlichen Schutz gegen Blendung oder reflektierte Blendung sind spezielle Linsen mit variabler Polarisation eine gute Lösung. Zusätzlich zu den Transitions Gläsern kann eine polarisierte Sonnenbrille verwendet werden, um blendende Blendung oder das Licht von flachen Oberflächen wie nassen Straßen, Wasser sowie Eis und Schnee zu vermeiden.


Gepostet in: