Zur Startseite

Den Sommer mit einer leichten Erdbeer-Nektarinen-Torte genießen

Zutaten für den Mürbeteig:

75 g Butter oder Margarine, 1 EL Wasser, 1 Päckchen Vanillezucker, 125 g Mehl, 1 Messerspitze Backpulver, 50 g Zucker

Zutaten für Biskuitboden:

40 g Mehl, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 Eier, 50 g Zucker, 1 Prise Salz, 20 g Speisestärke, 1 TL Backpulver

Zutaten für die Creme:

5 Blätter weiße Gelatine, 1 Päckchen Puddingpulver, 500 ml Milch, 400 g Schlagsahne, 50 g Zucker

Für den Belag:

2 Nektarinen, 300 g Erdbeeren, 1 Päckchen klaren Tortenguss, 250 ml Nektarinensaft, 2 EL Erdbeermarmelade

Zubereitung für den Mürbeteig:

Zuerst den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Dann alle Zutaten des Mürbeteigs in eine große Schüssel geben, vermischen und zu einem Teig kneten. Danach in einen Springformboden (26er) mit Packpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Jetzt in dem vorgeheizten Backofen 12-15 Minuten backen. Wenn die Zeit um ist, den Boden aus der Form nehmen, das Backpapier entfernen und zum Auskühlen zur Seite stellen.

Zubereitung für den Biskuitboden:

Den Backofen wieder vorheizen auf 175 Grad. Dann die Eier trennen. Das Eiweiß mit Salz einer Schüssel steif schlagen, danach das Eigelb einzeln unterrühren. Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver in einer Schale mischen und unterheben. Danach zu einem Teig kneten. Jetzt eine 26er Springform mit Backpapier auslegen und mit dem Teig füllen. Dann für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen. Sobald der Teig fertig gebacken ist, aus dem Backofen nehmen, das Backpapier entfernen und auch zum Abkühlen wegstellen.

Zubereitung der Creme:

Die Blätter der Gelatine in eine Schale mit kaltem Wasser legen und einweichen. Dann das Puddingpulver mit 2 EL Milch und 50 Gramm Zucker verrühren bis es glatt ist. Die restliche Milch in einen Kochtopf geben und aufkochen. Danach das Puddingpulver unterrühren und kurz aufkochen lassen. Jetzt die Gelatine aus dem Wasser nehmen, gut ausdrücken und in der heißen Puddingmasse auflösen lassen. Den Pudding dann in eine große Schüssel abfüllen und abkühlen lassen. In der Zeit des Kühlens immer wieder gut umrühren. Jetzt kommt die Sahne ins Spiel. Diese steif schlagen und mit Hilfe eines Schneebesens in die abgekühlte Puddingmasse langsam unterheben.

Jetzt sind alle Zubereitungen erledigt, nun geht es an das Gestalten der leichten Frühlingstorte.

Dafür den ausgekühlten Biskiutboden auf eine passende Tortenplatte legen. Jetzt die Erdbeermarmelade zur Hand nehmen und den Boden damit schön dünn bestreichen. Danach den abgekühlten Mürbeteigboden darauf geben und um beide Böden einen Tortenring anbringen. Jetzt die Creme schön langsam und gleichmäßig darüber verteilen und für vier bis fünf Stunden oder am besten gleich über Nacht kühl stellen.

Ist die noch nicht ganz fertiggestellte Torte gut abgekühlt, dann werden die Erdbeeren und die Nektarinen gründlich gewaschen. Jetzt nimmt man sich ein Schneidebrett und ein Messer zur Hand und schneidet das Obst in kleine Stücke.

Zum Schluss kommt noch der Feinschliff, der Tortenguss. Diesen mit 250 ml Fruchtsaft in einem Kochtopf verrühren und kurz aufkochen lassen. Zu guter Letzt über der Torte bzw. den Früchten verteilen und jetzt die fertige Frühlingstorte noch mal kalt stellen, fertig.

Zum Servieren der Torte bietet sich an, diese gekühlt zu genießen. Somit hat man eine tolle Erfrischung in Form einer leckeren Erdbeer-Nektarinen-Torte.


Gepostet in: