Zur Startseite

Mömbris: Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Alkoholeinfluss

Nach einem Wohnungsumzug einer Freundin kam es zwischen einem Pärchen am Sonntagmorgen gegen 00:30 Uhr zu einem heftigen Streit und die Polizei wurde zur Hilfe gerufen. Der 39-jährige Mann stieg noch vor Eintreffen der Polizei in seinen Opel Corsa und ließ seine 40-jährige Lebensgefährtin zurück. Bei Aufnahme des Sachverhaltes stellte sich heraus, dass der Corsafahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Weiterhin hätte er am Abend einiges an Alkohol konsumiert. Die für seine Wohnadresse in Rodgau zuständige Polizeidienststelle in Heusenstamm wurde um Unterstützung gebeten und konnte die Person an seiner Wohnanschrift antreffen. Hier kam es zu einem Widerstand gegen die hessischen Vollstreckungsbeamten und der alkoholisierte Mann musste im Anschluss zwei Blutentnahmen über sich ergehen lassen. Neben dem Fahren ohne Fahrerlaubnis kommt auf die Person auch noch eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr - infolge Alkohol zu.


Gepostet in: