Zur Startseite

Mömbris: Von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen

Schimborn: Bei einem Verkehrsunfall bei Schimborn wurde eine 19-jährige Frau leicht verletzt. Die junge Dacia-Fahrerin fuhr um 20:45 Uhr auf der Staatsstraße 2307 von Hösbach kommend in Fahrtrichtung Schimborn. In einer langgezogenen Linkskurve geriet sie auf der regennassen Fahrbahn alleinbeteiligt ins Schleudern und kam in der Folge nach links von der Fahrbahn ab. Anschließend rutschte der Dacia die steile Böschung hinab und überschlug sich. Die Fahrerin wurde hierdurch leicht verletzt und wurde nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Klinikum zur weiteren medizinischen Behandlung gebracht. Der Dacia konnte nur noch mit einem wirtschaftlichen Totalschaden geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro beziffert. Während der Bergung musste die Staatsstraße kurzfristig komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr aus Mömbris befand sich mit mehreren Kräften an der Unfallstelle und übernahm neben der Absicherung auch die Verkehrsregelung.

Weitere Verkehrsunfälle in Mömbris

Kaltenberg: Am Samstag gegen 21:30 Uhr fuhr ein 34-jähriger mit seinem Nissan auf der Staatsstraße 2305 von Blankenbach kommend in Fahrtrichtung Kaltenberg. In einer Rechtskurve verlor der Fahrer ohne Fremdverschulden die Kontrolle über seinen Pkw und rutschte gegen die Leitplanke an der rechten Fahrbahnseite. Hierdurch wurden der Nissan sowie ein Leitplankenfeld beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt geschätzte 3.700 Euro.

Schimborn: Zeitgleich um 21:30 Uhr fuhr eine 50-jährige Frau mit ihrem VW in Schimborn auf der Kahlgrundstraße in Fahrtrichtung Mömbris. Aufgrund eines Fahrfehlers geriet sie mit ihrem Pkw zu weit nach rechts und touchierte dort eine Mauer. Das Fahrzeug war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst entfernt werden. Der Schaden am Pkw beträgt nach Schätzung ca. 3.500 Euro. Die Mauer wurde augenscheinlich nicht beschädigt.


Gepostet in: