Zur Startseite

Aschaffenburg: Täter nach Kreditkartenbetrug gefasst

Am Montagmorgen versuchte ein 35-Jähriger seinen Einkauf in einem Supermarkt in der Müllerstraße mit einer fremden Kreditkarte zu bezahlen. Die Angestellten des Supermarktes erkannten den Betrugsversuch und verständigten die Polizei. Die Beamten konnten den Täter anschließend unweit des Supermarktes ausfindig machen. Der 35-Jährige führte zudem weitere fremde Bankkarten mit sich. Der rechtmäßige Eigentümer der Karten, hatte seinen Geldbeutel mit den entsprechenden Bankkarten am Freitagabend im Bereich der Innenstadt verloren. Auf den Täter kommt nun eine Anzeige wegen Betrugs und Unterschlagung zu.


Gepostet in: