Zur Startseite

Kleinostheim: Opel fängt in der Garage Feuer - Schaden im unteren fünfstelligen Bereich

Eigentlich sah es am Freitagvormittag für einen 86-jährigen Rentner in der Thenstraße nach einem gemütlichen Tagesbeginn aus. Gegen 08:30 Uhr fuhr er mit seinem Opel zum Bäcker und kaufte für das Frühstück ein. Nach seiner Rückkehr parkte er den Opel wieder in der Garage und ging in seine Wohnung. Rund eine Dreiviertelstunde später bemerkte er beim Frühstücken hellen Rauch vor seinem Fenster. Als er aus dem Fenster sah, musste er feststellen, dass der Rauch aus seiner Garage quoll.

Der Rentner versuchte zuerst noch sein Fahrzeug aus der Garage zu schieben, brach den Versuch jedoch aufgrund des starken Rauchs ab. Nachdem er einen Feuerlöscher geholt hatte, traten bereits Flammen aus dem Motorraum. Zwischenzeitlich hatte ein Zeuge, der auf den Brand aufmerksam geworden war, die integrierte Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die frei stehende Garage jedoch bereits mitsamt des Fahrzeuges in Vollbrand.

Die Feuerwehr Kleinostheim begann sofort mit der Brandbekämpfung und hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Die Garage und der Opel Vectra brannten jedoch vollkommen aus. Der Schaden dürfte im unteren fünfstelligen Bereich liegen. Um Rauchgasvergiftungen auszuschließen, untersuchte eine alarmierte Notärztin einige Beteiligte vor Ort, konnte jedoch feststellen, dass niemand verletzt worden ist. Dem Ermittlungstand nach, ist wohl ein technischer Defekt an dem Opel für den Brand verantwortlich.


Gepostet in: