Zur Startseite

Aschaffenburg-Nilkheim: Fußgänger übersieht Radfahrer - 44-Jähriger kam ins Krankenhaus

Statt auf den Straßenverkehr zu achten, schaute ein 19-Jähriger am Freitagabend lieber auf sein Handy und übersah einen entgegenkommenden Radfahrer. Der 44-jährige Zweiradfahrer stürzte und musste zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der junge Mann hatte gegen 18:00 Uhr die Großostheimer Straße zu Fuß überquert und lief dann auf dem gemeinsamen Fuß- und Radweg in Richtung Großostheim weiter. Da er dabei auf sein Handy schaute, übersah er dem Sachstand nach den entgegenkommenden Radfahrer. Da der Fußgänger komplett schwarz gekleidet war, erkannte ihn der 44-Jährige zu spät, erschrak und stürzte vom Fahrrad. Dabei zog er sich Verletzungen zu, die nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst in einem Krankenhaus weiterbehandelt werden mussten.


Gepostet in: